FÖJ kurz erklärt

Dein FÖJ in Zahlen und Fakten

Hier findest du die wichtigsten Zahlen und Fakten zu deinem FÖJ. Wenn du weitere Fragen hast, dann setze dich mit uns mit uns in Verbindung. Wir freuen uns auf deine Bewerbung und ein gemeinsames Jahr mit dir!

Zielgruppe - Für wen eignet sich ein FÖJ?

  • Die Voraussetzung für den Beginn eines FÖJ ist die Vollendung deiner Vollzeitschulpflicht.
  • Für das FÖJ musst du mindestens 15 und darfst nicht älter als 26 Jahre alt sein.
  • bestehende Studienplatzzusagen bleiben erhalten.
  • Das FÖJ eignet sich als Vorpraktikum für zahlreiche Studiengänge und Ausbildungen und kann als Wartesemester anerkannt werden.
  • Im FÖJ erweiterst du deine Fähigkeiten und Kompetenzen und hast nach erfolgreichem Abschluss durch deine praktischen Erfahrungen verbesserte Chancen auf dem Berufs- und Ausbildungsmarkt.
  • Durch deine praktischen Erfahrungen im FÖJ und den Zugang zu unterschiedlichen Themen und Inhalten wird dir eine Entscheidung über deinen weiteren beruflichen Weg leichter fallen.

Dauer & Beginn deines FÖJ

  • Dein Freiwilligendienst beginnt regulär am 01. September und endet am 31. August.
  • Es ist auch möglich das Jahr früher oder später zu beginnen.
  • Dein Freiwilligendienst läuft regulär 12 Monate. Du kannst ihn jedoch auf bis zu 18 Monate verlängern.

Seminare

  • In deinem Jahr besuchst du 5 Seminare (5-tägige Bildungswochen).
  • Die Seminare finden in unterschiedlichen Tagunghäusern in Sachsen statt (Ausnahme: Das Abschluss-Seminar in CZ).
  • Eins von 5 Seminaren gestaltest du gemeinsam mit deiner Vorbereitungsgruppe selbst und entscheidest hier über Themen, Inhalte und das Programm. Du übernimmst einzelne Module und du "baust" dir gemeinsam mit den anderen Freiwilligen die Woche nach euren Vorstellungen.
  • Der inhaltliche Rahmen, in dem sich die Seminare bewegen, geht von praktischen Themen des Alltags (wie beispielsweise Konsum, Landwirtschaft, Ernährung, Energie, Verkehr etc.) über gesellschaftliche und politische Themen (wie beispielsweise Globalisierung, Fairer Handel, Gesellschaftliches Engagement etc.) bis hin zu Themen um Natur und Umwelt (wie beispielsweise Natur- und Artenschutz, Tierschutz, Natur erleben und Outdoor etc.).

Wir freuen uns auf dich und deine Ideen und sind gespannt welche Seminare durch dich und deine Gruppe entstehen werden.

Taschengeld & Absicherung

  • Du erhältst in deinem FÖJ ein monatliches Taschengeld in Höhe von 300,00 €.
  • Da der Freiwilligendienst ein Bildungsjahr ist, kannst du bzw. deine Eltern in dieser Zeit weiterhin Kindergeld beziehen.
  • Darüber hinaus kannst du für eine eigene Unterkunft Wohngeld bzw. ALG-II beantragen.
  • Fahrtkosten erstatten wir dir für die An- und Abreise deiner Seminare und deiner Vorbereitungstreffen. Die täglichen Fahrtkosten zu deiner Einsatzstelle können wir dir leider nicht erstatten. Mit dem Freiwilligendienstausweis bist du jedoch berechtigt ermäßigte Zeitkarten (Wochen- oder Monatskarten) für den ÖPNV zu erwerben.
  • Innerhalb des Jahres bist du vollständig sozial abgesichert.

Arbeit & Urlaub

  • Deine wöchentliche Arbeitszeit in deiner Einsatzstelle beträgt 40 Stunden.
  • Du hast in dem Jahr einen Urlaubsanspruch von 26 Tagen.
  • Darüber hinaus ist es möglich bis zu 10 Verfügungstage in Anspruch zu nehmen. Diese Tage kannst du für deine berufliche Zukunft (z.B. Bewerbungs- bzw. Vorstellungsgespräche, Praktika, Tage der offenen Tür an Unis und Fachhochschulen etc.) nutzen.